Er ist so neu und schön

Kindergarten »Haus der Sonnenkinder« nach Renovierung eingeweiht / 1,6 Millionen investiert

Quelle: BO Baden Online 2015-07-20

einweihung_sonnenkinderNach eineinhalb Jahren Renovierungs- und Sanierungsarbeiten wurde der evangelische Kindergarten »Haus der Sonnenkinder« am Freitag mit einem feierlichen Festakt eingeweiht. 82 Kinder finden in dem modernisierten Bau einen Platz zum Spielen. »Danke für diesen Kindergarten. Er ist so neu und schön!«, sangen die Kinder des evangelischen Kindergartens »Haus der Sonnenkinder« am Freitagbei der offiziellen Wiedereröffnung ihres frisch renovierten Gebäudes. Nach dem Spatenstich im Dezember 2013 und einem Umzug in Wohncontainer in der Hölderlinstraße ist das »Gebäude nun zukunftsfit gemacht«, wie Oberbürgermeisterin Edith Schreiner betonte. Der Umbau war notwendig geworden aufgrund verschiedener baulicher »Probleme mit dem Gebäude«, wie beispielsweise dem Brandschutz, erklärte der Vorsitzende der Evangelischen Kirchengemeinde Offenburg, Herwig Schäfer. Aber auch die neuen »Anforderungen der frühkindlichen Betreuung« hatten eine Renovierung unumgänglich gemacht, so Schäfer weiter. Kinder zwischen ein und sechs Jahren finden nun Ganztagsbetreuungsangebote­ in Form neuer Schlafräume, modernisierter Sanitäranlagen und Essräume. Wie die übrigen Redner auch, lobte Schäfer die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Kirchengemeinde. Sie habe in der gesamten Bauphase »gut funktioniert«. Die Kosten von rund 1,6 Millionen Euro, die für die 270 Quadratmeter große Fläche veranschlagt waren und deren Finanzierung sich Stadt, Evangelische Landeskirche und Evangelische Kirchengemeinde Offenburg teilten, wurden laut Schäfer »nicht wesentlich überschritten«.

Strapaziöse Zeit

Die neue Leiterin des Kindergartens, Silke Harter, hob die Anstrengungen des letzten Bauabschnittes hervor, in dem Umbau und täglicher Kindergartenbetrieb gleichzeitig vor sich gingen, was häufig »chaotisch und unstrukturiert« war. Die Leiterin begrüßte daher umso mehr, dass »Kinder, Erzieherinnen und Eltern wieder einen Platz in den Räumlichkeiten gefunden haben«. Architektin Nicole La Croix  unterstrich die Idee hinter der Neukonzeption des Hauses nochmals. »Sehr helle Räume« mit »gefiltertem Licht« sollen an Sonnenstrahlen zwischen einem Blätterdach erinnern. OB Edith Schreiner fand lobende Worte für das »wunderschöne Haus« und schloss sich somit den durchweg positiven Stimmen des Tages an.

Share your thoughts

Call Now Button