Neubau soll zum Jahresende fertig sein

Spatenstich für Anbau des Kindergarten “Lachwald” im Büchiger Buchenring / 1,3 Millionen Euro Kosten.

Quelle: BNN 2013-03-20 Von unserem Mitarbeiter Alexander Werner

Stutensee-Büchig.

bnn_bild_spatenstichWenn gleich man auf diese quasi weltliche Taufe gern verzichtet hätte, trübte der Regen die gute Stimmung beim ersten Spatenstich zur Erweiterung des Städtischen Stutenseer Kindergartens „Lachwald“ im Büchiger Buchenring nicht. Die vielen Kinder trugen unbeirrt ihr Gedicht vor und stimmten zum feierlichen Anlass für ihre Eltern, dieVerantwortlichen und Gäste munter zu einem Lied an. Bei Kindergartenleiterin Monika Dörflinger-Böhm war die Freude ob dieses offiziellen Baubeginns groß, umso mehr als der Neubaukomplex bereits zum Jahresende fertig sein soll und die Arbeiten, die unlängst mit dem Abbruch begannen, bei laufender Fundamentierung zügig Voranschreiten. Das Alte müsse hier dem Neuen weichen, das getragen Werde von einem soliden Fundament, betonte sie und lobte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Gleicher maßen dankte sie‘ Oberbürgermeister Klaus Demal für diese Investition zum Wohl der Kinder. Demal bezeichnete das Projekt als wichtigen Baustein im “Bemühen um familienfreundliche Strukturen in unserer Stadt”. Mit kurzen Wegen zu den Wohnbaugebieten und unter Berücksichtigung der bereits in den Bestand investierten erheblichen Mittel habe der Gemeinderat den An- und Ausbau bei relativ kurzer Vorbereitungsdauer an dieser Stelle beschlossen Gemeinsam mit der Architektin und dem Kindergartenteam habe man eine Lösung erarbeitet, die Grundlage für eine moderne zukunftsträchtige Kindergartenarbeit sei. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 1‚4 Millionen Euro. Geschaffen werden so in diesem ersten Bauabschnitt zusätzliche vier Gruppen sowie entsprechende Nebenräume. Mit der Einrichtung und zwei weiteren Gruppen für die Kleinkindbetreuung komme man dazu dem in diesem Bereich gerade in Büchig bestehenden großen Bedarf nach, betonte Demal. Deshalb beteiligten sich auch Land und Bund mit 240 000 Euro an den Investitionskosten. Errichtet wurde der bereits mehrmals erweiterte Kindergarten 1973. Auf den jetzigen Neubau wird dann die Modernisierung des Bestandteils erfolgen. Bevor Architektin Nicole LaCroix mit Monika Dörflinger-Böhm, Klaus Demal, Bürgermeister Matthias Ehrlein und Stadträtin Johanna Klingele zum Spaten griff, lobte auch sie die gute Kooperation. Es habe sich die komplizierte Aufgabe gestellt, den Vorstellungen aller Beteiligten im Blick auf funktionale und pädagogische Bedürfnisse gerecht zu werden und dies in einer ästhetischen Gestaltung umzusetzen.

Share your thoughts

Call Now Button