Wohngebiet Bejing China

In Zusammenarbeit mit Atelier Markgraph, Frankfurt / Main

Aufgabenstellung war, ein Wohngebiet zu entwerfen, das  trotz dichter Bebauung angenehme Lebensräume schafft.

Durch die Zonierung des Gebiets und die Bildung von Nachbarschaften mit unterschiedlichen Haustypen, gelang es, die Wohngebietsgröße maßstäblicher zu gestalten.

Die dynamischen Formen der Häuserzeilen und das Spiel mit unterschiedlichen Gebäudehöhen schafften interessante Zwischenräume, die zum Verweilen einluden und die Bildung von Häuserschluchten vermieden.

Ein zentraler Streifen wurde zum öffentlichen Element und beinhaltete Nutzungen, wie Einkaufsmöglichkeiten und ein Markt.

Neben Häuserzeilen und  Blockrandbebauung gaben Türme dem Gebiet einen eigenen Charakter:

In den obersten und untersten Geschossen der Hochhäuser befanden sich öffentliche Nutzungen, die für die Bewohner kurze Wege bedeuteten.

Öffentliches Grün durchzog das gesamte Wohngebiet und schaffte somit Bereiche zum Verweilen und Erholen. Ein Fußwegenetz zog sich durch die verschiedenen Grünflächen und erzeugte fußläufig eine Verbindung der Nachbarschaften. Spielplätze und Sportplätze erweiterten das Freizeitangebot für die Bewohner.

Call Now Button