Haus M 20.0 Sulzfeld

Das Bauvorhaben KM befindet sich auf einen Grundstück, das ein dreieckiges Baufenster aufweist. Somit lag es nahe, den Baukörper im Erdgeschoss so anzupassen, dass die gewünschte Baufläche erreicht werden kann. Das Erdgeschoss erhielt eine L-Form, die eine Terrasse mit Blick ins Feld umschließt. Das Obergeschoss wird als schlichter Satteldachriegel über das Erdgeschoss gesetzt,  und überdeckt die Terrasse zu Teilen. Teile des Erdgeschosses stehen über den Obergeschoßriegel hinaus und bilden mit den Garagen optisch und materiell eine Einheit. Zweischalige Sichtbetonwände prägen den Charakter des Erdgeschoß. Große Glasflächen öffnen die Wohnräume zur Gartenfläche hin. Die Treppe ist als Element zentral im Baukörper positioniert und gliedert die Flächen in EG und OG in einzelne Bereiche. Fließende Räume verleihen dem Haus eine Großzügigkeit und lassen interessante Blickbeziehungen zu. Das Obergeschoß gliedert sich durch den Flur in zwei Bereiche, die Schlafzimmer Bad und zwei Kinderzimmer vorweisen. Eine Galerie öffnet sich zum Essbereich hin und belichtet das Erdgeschoß zusätzlich. In Richtung Feld öffnen sich die Räume durch ein Lichtband, das den Blick in die Natur freigibt. Trotz Satteldachkubatur wirkt das Gebäude modern und reduziert. Die Kombination von Sichtbeton und schwarzer Putzfassade setzt sich von der Umgebungsbebauung ab.

Call Now Button